Willkommen auf meinem Blog über Zahngesundheit.

Zahnpflege

Zahnschmerzen bei kalter Nahrung und beim Verzehr von Süßem

Speziell bei kühlen oder süßlichen Snacks reagiert das Zahnfleisch oftmals mit Schmerzen.
Bloßliegende Zahnhälse und sich bildende Karies sind naheliegende Gründe.
Eisige Nahrung oder frischer Wind führen bei einigen Menschen zu einem schmerzhaften Stechen an den Zähnen. Verursachende Faktoren dafür sind ungeschützte Zahnhälse, die sich durch Entzündungen am Zahnfleisch und durch Zahnstein entwickeln. Die Kältereize werden besonders schnell an das Nervengeflecht des Zahnes weitergeleitet, weil die darüberliegende Schutzschicht verschwunden ist. Zahnschmelz befindet sich an der Zahnkrone. Auch poröse Fissurenrisse an den Zähnen können Zugang zu den Nervgewebe verursachen, die schmerzende Auslöser wie Kälte oder Zucker nicht aufhalten können.
Schmerzen bei Berührung mit heißen Speisen? Zahnspezialisten aufsuchen.
Das Schmerzen der Zähne bei stark süßer Nahrung hat die gleichen Auswirkungen. Spätestens, wenn die Zähne auch in Kontakt mit heißen Getränken wehtun, wird der Besuch der Zahnarztpraxis unumgänglich, um weitere Beschädigungen zu verhindern und die Zähne zu erhalten. Außer Zahnschmerzen ist anfängliche Karies die wichtigste Ursache für Schmerzen bei kalter Nahrung, heißen Getränken und von Süßigkeiten.

Schmerzgefühl beim Beißen

Ursache: Beschädigte Zähne
Beschwerden beim Zubeißen deuten immer auf kaputte Zähne hin. Sollten die Schmerzen beim Kauen nicht aufhören, so kann auch eine Beschädigung des Zahnhalteapparates die Ursache sein. Auslösende Faktoren können Geschwulste sein, die zusätzlich starke Schwellungen enstehen lassen. Wird Paradontose nicht ausreichend behandelt, werden Zähne locker und das Abbeißen wird schwerer. Aus Angst, die Schneidezähne zu verlieren, wird nur noch mit den seitlichen Zähnen abgebissen. Das kann zu einer Überbelastung des Kiefers führen.

Beißen der Zähne in der Nacht

Nächtliches Beißen der Zähne in der Nacht kann für die Entstehung von Schmerzgefühl beim Zubeißen verantwortlich sein. An dieser Stelle entsteht mehr als nur ein verstärkter Abrieb der Zähne, welcher die Zähne nicht nur auf Dauer schädigt, sondern auch einen steigenden Druck auf den Kiefer enstehen lässt. Weiterhin befinden sich die Kieferknochen in ständigem Einsatz. Entsprechend angefertigte medizinische Schienen versprechen Abhilfe, um nächtlichem Knirschen mit den Zähnen in der Nacht vorzubeugen.
Auch die Uni Ulm schreibt über richtige Zahnpflege.

 

 

H